Bayerischer Skeleton-Club München e.V.

 

 

News:  

 
 
26.11.2016
 
 
2. Platz bei der SportsAid Gala in London
 
 
 
 
Da Ashleigh unter den letzten drei Sportlern für den One-to-watch Award (eine Auszeichnung für Nachwuchssportler in England) war, reiste sie zum Sportball nach London. Die Veranstaltung war mit 500 Gästen, darunter namhafte Sportler und Olympiagewinner von Rio, sehr hochkarätig besetzt und darunter nun auch unsere Skeletonfahrerin vom BSC. Zu den Nominierten zählten noch der 18-jährige Schwimmer Tom Derbyshire und der ebenfalls 18-jährige Triathlet Alex Yee.

Nach einer knappen Entscheidung ging der Sieg und die damit verbundenen 1250 Pfund Gewinn an Alex Yee, Ashleigh knapp gefolgt auf Rang zwei, mit einer Prämie von 750 Pfund. "Unter die ersten drei Sportler gewählt zu werden war für mich eine Ehre. Ich freue mich über den 2. Platz und der Abend hier in London war eine große Bereicherung für mich, ich habe viele namhafte Sportler kennengelernt und konnte mich mit ihnen über ihre Erfahrungen mit Sportsaid austauschen und danke Sportsaid für die tolle Unterstützung", sagte Ashleigh nach der Veranstaltung.
 
Hier 2 Videos von der Veranstaltung:
 
 
 
 
 

 
 

 
 
unter den letzten 3 Sportlern für den SportsAid Award
 
 
Kaum zu glauben aber wahr: Ashleigh hat es tatsächlich geschafft, von insgesamt 1100 Sportlern in England unter den letzten dreien zu sein und somit bei der Preisverleihung am 24. November in London dabei zu sein. Unter den ersten dreien ist noch ein 18-jähriger Triathlet und ein Schwimmer. Bis jetzt ist der Award noch nie an eine Wintersportart vergeben worden, also drücken wir weiter fest die Daumen, das es mit der Auszeichnung in England klappt.
 
 
 

 
 
  

 

 


 

2. Sportlerehrung in Ohlstadt

 

 

Im Rahmen des jährlichen Bürgerforums in Ohlstadt, wurden dieses Jahr 3 Sportler aus der Region für besondere Leistungen geehrt. Darunter auch unsere amtierende Jugendolympionikin Ashleigh. Die Anschubbahn in Ohlstadt war die letzten Jahre ja immer gern genutzte Trainingsstätte für das Starttraining gewesen und daher hat auch Ohlstadt einen Anteil an Ashleighs diesjährigen Erfolg beigetragen.

Unser Dank gilt hiermit ganz besonders dem BRC Ohlstadt, vor allem natürlich unserem langjährigen Unterstützer und Freund Stefan Gaisreiter.

 

 

 

 

Sportlerehrung des BSC München

 

 

Heute kamen 20 Mitglieder des BSC Münchens, Ashleighs Heimatvereins, bei schönstem Wetter zusammen, um ihren Sieg bei der Jugendolympiade gebührend zu feiern. Denn ohne die jahrelange Unterstützung des Vereins wäre so ein Erfolg nicht möglich gewesen. Besonders freute uns das Erscheinen des Ohlstädter Urgesteins im Bobsport, Stefan Gaisreiter, der Ashleigh die Anschubbahn in Ohlstadt südlich von München zum Training bei Wind und Wetter zur Verfügung stellt.
Nach einer kleinen Ansprache des Vorstandes und von Johann Luxenburger wurde Ashleigh ein Ehrenteller, Preisgeld und eine Orchidee überreicht und sie war sichtlich erfreut über die Ehre. Danach blieb bei leckerem Essen genug Zeit, über alte Zeiten und die Zukunft des Skeletonsports zu diskutieren.

 


 
Jugendolympiasiegerin Ashleigh!
 
 
Hier ein aktuelles Video über Ashleigh und ihren Erfolg in Lillehammer, vom Britischen Verband: