Erstellt am 24. Oktober 2016

 

 
Erfolgreiches Sommertraining in England
 
Diesen Sommer hieß es für Ashleigh, Training mit den britischen Teamkollegen. Es standen Anschubtraining auf der Anschubbahn in Bath, Kraft- und Mobilitätstraining, sowie eine Woche Eisstarttraining auf der Anschubbahn in Cesana/Italien auf dem Plan.
Gleich beim ersten Training traf Ashleigh auf die amtierende Olympiasiegerin Lizzy Yarnold, die mit ihrem Trainingsfleiß und Ehrgeiz auf jeden Fall ein Vorbild darstellt und die nach einem Jahr Pause nun in der neuen Saison wieder voll angreifen will.
Vom 19.-25.8. ging's dann ins warme Italien, wobei die Eisstartbahn eine willkommene Abkühlung versprach. Laut dem Anschubtrainer hat sich Ashleigh zum letzten Jahr schon verbessert und kann damit sehr zufrieden sein. Ebenso mit den anschließenden Trainingswochen in Bath. Nun dauert es nicht mehr lange, bis es endlich wieder heißt: "Die Bahn ist frei, track is clear".