Olympiade 2022

04.-20.02.2022

Noch

989 Tage
Erstellt am 28. Januar 2019
zweimal Platz 5 beim ICC in Amerika
  
 
 


Aufgrund des vielen Schnees, der über Nacht an der Bahn gefallen war, wurde das ICC Rennen in Park City/USA am 18.1.2019 gestrichen. Am nächsten Tag sollte dann jeder Lauf als seperates Rennen gewertet werden. Nach einer durchwachsenen Trainingswoche aufgrund einer leichten Erkältung und dauerndem Schneefall ging BSC München Fahrerin Ashleigh diesmal mit etwas weniger Euphorie an den Start als zuvor, aber nichtsdestotrotz genauso motiviert wie bisher!

In einem Feld von 21 Damen aus 13 Nationen startete Ashleigh ihre Fahrten diesmal als 9. Mit zwei konstanten Zeiten von einmal 51,31 und 51,27 konnte sie einmal mehr ihre beständige Fahrweise unter Beweis stellen und landete beide Male auf dem 5. Rang. Wären beide Läufe zusammen gezählt worden, wäre es Platz 4 gewesen! "Ich habe in beiden Fahrten keine Fehler gemacht, beide Läufe waren sehr gut, nur leider hatte ich aufgrund meiner Schwäche durch die Erkältung nicht die Kraft, für eine schnelle und spritzige Startzeit. Aber ich bin sehr zufrieden da ich nun auch die Voraussetzung für den Weltcup erreicht habe.", sagte Ashleigh nach dem Rennen.

Gleich einige Stunden nach der Siegerehrung ging es weiter in Richtung Lake Placid/USA, wo nächsten Donnerstag und Freitag die letzten beiden ICC Rennen dieser Saison ausgetragen werden. Im Moment liegt Ashleigh im Gesamtranking des ICC auf Platz 2 hinter Dauerrivalin Anna Fernstädt (CZE) und 6 Punkte vor Megan Henry aus den USA.