Olympiade 2022

04.-20.02.2022

Noch

809 Tage
Erstellt am 04. Februar 2019
Sieg beim 7. ICC in Lake Placid und Platz 2 beim 8. ICC
  
 
 


Auf der anspruchsvollen Bahn in Lake Placid standen am letzten Donnerstag/Freitag die letzten beiden ICCs dieser Saison auf dem Programm. Für Ashleigh hieß es hier nochmal alles geben denn im Gesamtranking des ICC lag Ashleigh vor dem Rennen knapp vor Megan Henry auf Platz 2 hinter Anna Fernstädt. Also noch einmal alle Kräfte mobilisieren und Gas geben.

Mit Startplatz 13 gelang Ashleigh eine fantastische Fahrt und eine Laufzeit von 56,66 Sek. Nur Anna blieb in Lauf eins ebenfalls unter 57 Sekunden. Im zweiten Lauf konnte sich Ashleigh sogar noch einmal steigern und mit einer zweiten Laufzeit von 56,45 Sek. gewann sie dieses Rennen souverän mit insgesamt 1:53,11 Sekunden, 0,76 Sek. Vorsprung vor ihrer Teamkollegin und Zimmergenossin Brogan Crowley. Anna Fernstädt wurde dritte. Für Ashleigh ist das der erste Sieg in ihrer Kariere in einem ICC Rennen!

An Tag zwei und dem 8. und letzten ICC Rennen dieser Wintersaison wollte Ashleigh natürlich den Erfolg von gestern wiederholen. Diesmal als 7. gestartet mußte sie sich nach zwei konstanten Fahrten mit einmal 56,46 und 56,35 Sek. nur Susanne Kreher aus Deutschland geschlagen geben. Sie gewann diesmal mit nur 0,16 Hundertstel Vorsprung. Dritte wurde wieder Anna. 

Im Gesamtranking des ICC sicherte sie sich mit den Ergebnissen mit 762 Punkten Platz zwei hinter Anna, die 800 Punkte erreichte.