Olympiade 2022

04.-20.02.2022

Noch

1151 Tage
Erstellt am 10. Dezember 2017
3. Weltcup in Whistler, 15. Platz nach Lauf 1, 19. Platz am Ende! 
  
  

Der 3. Weltcup dieser Saison machte diesmal im verschneiten und winterlichen Whistler in Kanada Station. Da Ashleigh vor einigen Wochen dort ihre Überseetour mit einer 6-tägigen Trainingswoche begonnen hatte war ihr diese Bahn schon bekannt und sie hatte sich schnell mit ihr anfreunden können.  Ashleigh gefällt die Bahn, sie kommt gut mit den hohen Geschwindigkeiten zurecht und mit dieser Selbstsicherheit ging sie auch gleich als 3. Starterin in die Spur.

Mit einer tollen ersten Fahrt gelang ihr eine sehr gute Zeit von 54,94 Sek., was ihr einen sicheren Platz für den 2. Lauf einbrachte! Teamkollegin und amtierende Olympiasiegerin Lizzie Yarnoldt gelang die Fahrt gar nicht gut und sie verfehlte damit sogar den 2. Lauf. Ashleigh dagegen konnte sogar 12 Frauen in diesem hochkarätigen Feld hinter sich lassen, was schon mal ein riesen Erfolg für die erst 17-jährige ist.

Auch ihr 2. Lauf war solide, allerdings erwischten einige hinter ihr einen noch besseren Lauf und somit belegte Ashleigh am Ende mit einer 2. Fahrt von 54,97 Sek, einen respektablen 19. Platz, mit dem sie zufrieden aus Übersee auf die bekannten Bahnen in Europa zurückkehren kann.

Nach einer Woche verdienter Pause startet Ashleigh beim 4. Weltcup dieser Saison am 8.12. um 10:00 Uhr in Winterberg. Wir drücken wie immer die Daumen!

 


 

 
Erstellt am 26. November 2017
2. Weltcup in Park City, nur 0,03 Sek. fehlten zu Lauf 2! 
  
  

Aufgrund starken Schneefalls wurde das Rennen von Freitag auf Samstagvormittag verschoben! Das hieß für BSC München Fahrerin Ashleigh noch einmal neu konzentrieren und Kräfte mobilisieren.

Diesmal hatte sie Startnummer 26 in einem gut besetzten Starterfeld von 28 Frauen. Nach 6 Trainingsläufen auf der für sie wiederum neuen Bahn konnte sich Ashleigh in diesem hochkarätigen Feld keine Fehler erlauben um ihre Chance auf den 2. Lauf aufrechtzuerhalten.

Wie schon letzte Woche in Lake Placid gelang ihr eine tolle Fahrt, mit der sie und auch das Trainerteam sehr zufrieden sein konnten. Leider fehlten ihr diesmal nur 0,03 Sek. für Platz 20 und somit beendete sie das Rennen wieder wie schon letzte Woche auf dem undankbaren 21. Platz. Hinter ihr sogar die Siegerin der letzten Woche, Janine Flock aus Österreich.

Nun geht es direkt weiter nach Kanada wo wir gespannt sind, wie sich Ashleigh auf der dritten neuen Bahn in Übersee behaupten kann. Einen ersten Eindruck konnte sie schon von der Bahn gewinnen als sie vor einigen Wochen zu einer Trainingswoche in Whistler war. „Die Bahn ist zwar anspruchsvoll aber ich komme dort gut zurecht und die Bahn liegt mir“, meinte Ashleigh nach ihren ersten Fahrten in Whistler. Hoffentlich behält sie Recht, wir wünschen ihr auf jedenfalls gutes Gelingen. 

 
 
live zu verfolgen unter www.ibsf.org oder auf youtube.com
 


 
Erstellt am 20. November 2017
gelungener Weltcup-Auftakt in Lake Placid 
  
 
 
 
Mit der Ehre, die Skeletonsaison 2017/18 zu eröffnen, ging Ashleigh als 1.Fahrerin in Lake Placid motiviert an den Start. Nach nur 6 Trainingsfahrten auf der für sie neuen Bahn, gelang ihr eine gute, solide Fahrt mit einer Zeit von 56,17. Damit verpasste sie nur knapp um 0,13 Hundertstel den Einzug in den zweiten Lauf.
Für ihr Weltcupdebüt kann sie mit diesem Ergebnis sehr zufrieden sein und so geht es voll motiviert weiter zur 2. Station nach Park City.
 
Der zweite Weltcup findet am 17.11. um 19 Uhr unserer Zeit in Park City statt!
 


 
Erstellt am 11. November 2017
1. Weltcup in Lake Placid 
 
 
 
 
 
 
Übermorgen geht's endlich los in die Saison 2017/18 mit dem 1. Weltcup in Übersee! Da das Wetter noch nicht ganz mitspielte und die Bahnbedingungen in Lake Placid noch sehr schlecht waren, entfielen die ersten beiden offiziellen Trainingseinheiten und das bedeutet, Ashleigh hat ganze 6 Fahrten auf der neuen Bahn bis Wettkampfbeginn. 
Da es ihre erste Weltcup Saison ist, kann sie ganz unbekümmert und ohne großen Druck an den Start gehen. In einem starken Starterfeld von 27 Frauen wird es natürlich nicht leicht, die ein oder andere hinter sich zu lassen aber wir drücken alle aus der Ferne die Daumen und sagen toi, toi, toi!
 
Der erste Weltcup wird am 9.11. 14:30 Uhr unserer Zeit stattfinden!
 
 
live unter www.ibsf.org
 
 
 
 
Erstellt am 08. November 2017
Für Weltcup 2017/18 qualifiziert 
 
 
 
 
 
 
Nach zwei Wochen intensivem Training wurden letzten Samstag und Sonntag die Selektionen in Lillehammer gefahren. Mit vier soliden Fahrten sicherte sich BSC München Fahrerin Ashleigh erstmals einen Platz in der Weltcup Mannschaft des Britischen Bob- und Schlittenverbandes und ist damit mit 17 Jahren die jüngste Weltcup Teilnehmerin überhaupt. Mit ihr im Team sind die amtierende Olympiasiegerin Lizzie Yarnold und Laura Deas.
 
Erste Station ist Whistler in Kanada, dort findet eine internationale Trainingswoche statt. Danach geht es dann weiter nach Lake Placid zum ersten Weltcup der Saison. Für Ashleigh, die das erste Mal auf den Bahnen in Übersee startet, wird das Ziel sein, einen guten Eindruck in ihrer ersten Saison zu hinterlassen. Wir drücken ihr jedenfalls die Daumen für die neuen Erfahrungen und Eindrücke und gutes Gelingen und viel Spaß. 
 
Der erste Weltcup wird am 9.11. 14:30Uhr unserer Zeit stattfinden!
live unter www.ibsf.org
 
Bilder von Lillehammer unter "Bilder"
 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Weitere Informationen Ok