Erstellt am 11. Dezember 2012

1. internes Rennen am Königssee

 

Am Wochenende 8./9. Dezember fanden an der Bahn am Königssee Training sowie ein internes Rennen statt. Siehe auch Trainings- und Rennergebnisse unter „Ergebnisse“

Am Samstag gingen mit Florian Ertl und Ashleigh Pittaway 2 Mitglieder des BSC München an den Start. Gina war krankheitsbedingt leider nicht dabei. Obwohl Florian seit geraumer Zeit nicht mehr fahren konnte, zeigte er sein Können als wenn er in Berchtesgaden wohnen und trainieren würde. 

Ashleigh, die seit 13.11. diesen Jahres vom Bobstart fährt, hat an diesem Wochenende 2 persönliche Bestleistungen aufstellen können. Erstens erreichte sie ihre schnellste Startzeit und zweitens fuhr sie ihre bisherige Höchstgeschwindigkeit. 

Sehr erfreulich und alles andere als selbstverständlich waren die Anwesenheit des 1. Vorsitzenden Rainer Ertl, des 2. Vorsitzenden Frank Fijakowski und des Technischen Leiters des BSC München Franz Kleber, der gleichzeitig auch Sportwart/Bayern für Skeleton ist. Sie alle waren vor Ort um sich ein Bild vom Training machen zu können. Ashleigh hat außerdem einen neuen Trainings- sowie Rennanzug vom Verein bekommen, den sie gleich beim Rennen am Sonntag stolz trug. 

David Pittaway

 


   

 
Erstellt am 16. Dezember 2012

Hier die Ergebnisse der Junioren Weltmeisterschaft 2012 in Igls/Österreich:

 

Männer        Frauen

  


 

 
Erstellt am 30. November 2012

Internationale Luft geschnuppert

 

Beim Europa-Cup Wochenende vom 24.-25.11. am Königssee konnten unsere 2 Nachwuchsfahrerinnen etwas internationales flair erleben. Gina hatte sogar die Gelegenheit, als Vorläuferin den Wettkampf mit einer guten Zeit zu eröffnen. Man kann gespannt sein, wann beide selbst ins internationale Wettkampfgeschehen eingreifen können. Bis dahin wird allerdings fleißig an den Wochenenden trainiert.

 


  

 
Erstellt am 30. Oktober 2012

Saisonstart geglückt


Am Montag, den 22. Oktober und dem darauf folgenden Wochenende hieß es für unsere Mädels endlich wieder rauf auf die Schlitten und rein in den Königsseer Eiskanal.

Nach der langen Sommerzeit mit Training auf dem Trockenen freuten sich Gina und Ashleigh darauf, sich wieder mit bis zu 100 kmh Kopf voraus die Eisbahn hinunter zu stürzen. Pünktlich zum Saisonbeginn setzte auch gleich der Schneefall ein und somit konnten unter winterlichen Bedingungen zwei absolut zufrieden stellende Trainingseinheiten absolviert werden.

Auch das Fazit von Landestrainer Peter Meyer fiel sehr positiv aus: "Ich bin sehr angenehm überrascht, dass an die Leistungen der letzten Saison so nahtlos angeknüpft werden konnte."

Für Gina heißt es als nächstes, ihre Leistungen auch beim Landesverbandslehrgang in Altenberg unter Beweis zu stellen. Viel Glück dabei!

 

 Gina auf der Geraden

 

 

 Ashleigh auch auf der Geraden

 


 

 

 
Erstellt am 21. Oktober 2012

Bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften wurde ein neuer Wettkampfmodus getestet.

Mehr dazu sowie die Ergebnisse Hier:

 


 

 
<< Start < Zurück 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 Weiter > Ende >>