Erstellt am 15. Oktober 2013

Erfolgreiche Teilnahme bei den Schweizer Anschubmeisterschaften

 

 

 

Am Samstag, den 21. September wurden in Andermatt/Schweiz die Startmeisterschaften des Landes in Bob, Rodeln und Skeleton ausgetragen.

 

 

 

Sehr zur Freude des Ausrichters ging BSC Fahrerin Ashleigh als einzige Starterin aus dem Ausland außer Konkurrenz an den Start. Bereits beim Training am Freitag konnte sie mit guten Laufzeiten überzeugen. Beim Wettkampf am Samstag gewann sie dann im Finale in der Altersklasse U18 überzeugend. 

 

Alles in allem war es ein gelungener Wettkampf vor einer tollen Kulisse und eine interessante Erfahrung.  

 

Hier Ranglisten der Starter Schweizermeisterschaft in Andermatt 2013

Hier die gesamte Ergebnisliste, hier ein Video dazu.

 


 

 
Erstellt am 23. September 2013

Olympische Spiele Sochi 2014

 

Bei den Olympischen Spielen werden 15 Disziplinen in 7 Sportarten ausgeführt:

  • Biathlon
  • Bobsleigh: Bobsleigh and Skeleton
  • Curling
  • Ice Hockey
  • Luge
  • Skating: Figure Skating, Short Track Speed Skating and Speed Skating
  • Skiing: Alpine, Cross Country, Nordic Combined, Ski Jumping, Freestyle and Snowboard

 

Hier der aktuelle Zeitplan für die Winterspiele in Sochi 2014!

 


 

 
Erstellt am 24. Mai 2013

Es ist zwar schon eine Weile her aber hier mal zur Erinnerung ein Ausschnitt von der Bewerbungsveranstaltung für Olympia 2018 in der Münchner Allianzarena im Juni 2011! Bleibt zu hoffen, dass die nächste Berwerbung für die Olympiade 2022 dann für München erfolgreich endet!


 


 

Hier ein Bericht vom Info Tag "Skeleton" in Berchtesgaden 

 

 


 

 
Erstellt am 17. Juli 2013

Oberhof (bsd/10.07.2013) 

 

Die Konkurrenz schläft nicht


Mit einem Festakt wurde am Dienstag, 9. Juli 2013, die neue Starthalle an der Bob- und Rodelbahn in Oberhof eingeweiht. Seit einer Woche trainieren die Sportlerinnen und Sportler bereits auf den Bahnen. Das Neue ist, dass die Strecken erstmals überdacht und komplett ein gehaust sind.

Draußen strahlte über den Wipfeln des Thüringer Waldes die Sonne bei 25 Grad. Drinnen, in der neuen Starthalle an der Oberhofer Rennschlittenbahn, da glänzte das Eis. Bei acht Grad plus fröstelten die meisten Gäste der Eröffnung trotz mitgebrachter Jacken. Mit 932.000 Euro wurde die seit Jahren bestehende künstliche vereiste Startstrecke von einer 130 Meter langen, sieben Meter breiten und 2,50 m hohen Halle um- und überbaut.

 

"Damit können Bobfahrer, Rodler und Skeletonis unabhängig von der Witterung von Juli bis zum Saisonbeginn im November den so wichtigen Start trainieren", erklärte der Oberhofer Bob-Weltmeister Maximilian Arndt, der mit seinen Kollegen das symbolische Startband mit dem Vierer durchfuhr.

 
"Da die Bahn wegen der konstanten Temperaturen nicht bereift, haben wir fast Laborbedingungen und damit endlich vergleichbare Startzeiten", erklärt Skeleton-Routinier Frank Rommel vom ThSV Eisenach die Vorteile des Gebäudes. "Mit der neuen Starthalle haben wir auch international wieder Chancengleichheit erreicht", sagte Olympiahoffnung Rommel, denn vergleichbare Anlagen bestehen schon in Russland, Estland, Italien, Österreich, Kanada und den USA. Im Vergleich zu früher, können die Athleten rund sechs Wochen länger auf der Eispiste üben, bestätigte Arndts Trainer Matthias Trübner. Seit zwei Wochen finden bereits Start-Lehrgänge für die deutschen Asse in Oberhof statt.

 


  

 
Erstellt am 04. Mai 2013

Erfolgreich beim Münchner Kindl Lauf 2013

 

Heute nahm BSC München Fahrerin Ashleigh am Münchner Kindl Lauf im Englischen Garten in München teil. In ihrer Altersklasse (1999-2004) galt es eine Strecke von 700m durch den Park so schnell wie möglich zu bewältigen. Da zeigte sich mal wieder, dass sich das in der Sommersaison stattfindende Lauftraining in Berchtesgaden gelohnt hat denn  Ashleigh belegte mit einer Endzeit von 2:43 Sek. den 1. Platz in ihrer Altersklasse. Herzlichen Glückwunsch zum gelungenen Ausflug in die Laufdisziplin!

 

Hier ihre aktuelle Urkunde.

 

 

 

 


 

 
<< Start < Zurück 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 Weiter > Ende >>